Aktuell

Kampf gegen COVID-19/16: Änderung der Vorgaben für den alternativen Sportunterricht

  • 10.12.2020

Nach wie vor stecken sich im Kanton Solothurn viel zu viele Menschen mit dem Coronavirus an. Die medizinische Grundversorgung ist gefährdet. Der Regierungsrat hat deshalb verschärfte Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie beschlossen. Für den alternativen Sportunterricht auf der Sekundarstufe II heisst dies, dass im Rahmen der betreffenden Aktivitäten weder die Kleider gewechselt noch die Garderoben benutzt werden dürfen.