Hauptinhalt

Schweizerisches Netzwerk gesundheitsförderner Schulen

Hintergrund des SNGS

Das Europäische Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen (ENHPS) ist ein Programm der WHO, der EU und des Europarates. Seit 2007 wird es als Schools for Health in Europe network (SHE network) vom NIGZ, einem WHO-Zenter in den Niederlanden koordiniert. Die Schweiz ist seit 1993 beteiligt. Radix koordiniert das Schweizerische Netzwerk im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit und Gesundheitsförderung Schweiz. Zur Zeit sind 952 Schulen in der Schweiz Mitglied des Netzwerkes. Sie haben sich verpflichtet, während mindestens drei Jahren an einem auf ihre Schule zugeschnittenen Programm zu arbeiten. Dieses gestaltet sich daher von Fall zu Fall ganz unterschiedlich und deckt eine breite Themenpalette ab.

Ist Gesundheitsförderung ein Thema für Sie?  Gerne unterstützen wir Lehrpersonen beim Unterrichten gesundheitsfördernder Themen!

Melden Sie sich bei uns.

Unsere Philosophie

Wir verstehen unsere Institution, das Bildungszentrum Gesundheit und Soziales Kanton Solothurn, als soziale Organisation. Alle Beteiligten (Lernende, Studierende, Lehrpersonen, Leitung, zentrale Dienste und Dozentinnen und Dozenten) stehen in einer wechselseitigen Beziehung und prägen dadurch das Klima und den Charakter unserer Schule als Arbeits- und Lernort.