Fachrichtung Behindertenbetreuung

Fachfrauen/Fachmänner Betreuung, Fachrichtung Behindertenbetreuung arbeiten in Heimen, Sonderschulen oder in Tagesstätten und begleiten dort Menschen mit körperlichen, kognitiven, psychischen oder sozialen Beeinträchtigungen. Sie unterstützen die Personen darin, ihren Lebensalltag möglichst selbstbestimmt und selbständig zu bewältigen.

Entsprechend erarbeiten die Lernenden FaBe B in der Berufsfachschule z. B. Wissen und Haltungen in Bezug auf:

  • Möglichkeiten der Strukturierung, Rhythmisierung, Ritualisierung des Alltags oder Methoden der Erhaltung oder Förderung der Selbständigkeit der betreuten Personen (Bereich "Begleiten und Betreuen")
  • Entwicklung und mögliche Entwicklungsstörungen (Bereich "Mensch und Entwicklung")
  • Kommunikation allgemein und Kommunikation unter erschwerten Bedingungen, Team und Konfliktlösungsstrategien (Bereich "Kommunikation und Zusammenarbeit")
  • Planungsmethoden, Umgang mit Stress, Datenschutz, Aktenführung (Bereich "Organisation, Arbeitstechnik und Qualität")
  • Die Anforderungen, die an sie als Berufspersonen gestellt werden und die ethischen Prinzipien, die in Betreuungssituationen gelten (Bereich "Berufsrolle, Ethik, Rahmenbedingungen")